Home
Das sind Wir!
Wie alles begann...
Termin zum Hausbauvertrag
Planungsgespräch
Verschiedenes
Bauphase
Galerie
Gästebuch
Kontakt
Haftungsbeschränkung
Linkliste
 

Wie alles begann...

.....kurz und knapp gesagt,gehörten wir zu denjenigen,die es satt hatten,in einer Mietwohnung zu leben.

Also fingen wir an,uns Häuser und Eigentumswohnungen anzuschauen.Es waren viele alte Häuser dabei,in denen man viel Arbeit ,Geld und Zeit hätte stecken müssen,bis es "das Haus"gewesen wäre,in dem man dann irgendwann sein Leben hätte verbringen wollen.

Dann war bei uns im Mai eine Messe "Beckum boomt".Dort stellen sich in einem Industriegebiet sämtliche Betriebe vor,z.B.Bauträger,Banken,Gärtnereien,Maler,Schornsteinfeger...usw,im großen und ganzen,alle die Branchen,die man zum Häusle bauen,braucht.Unter anderem war dort auch ein Stand von Heinz von Heiden,die u.a. in unserem Wohnort interessante Grundstücke anboten.Nach einem Gespräch mit dem Betriebsleiter war ich auch schon Feuer und Flamme und fuhr mit dem Gedanken,ein Eigenheim muss her,zu Markus nach Hause.

Aber um das Ganze hier nicht ausschweifen zu lassen,fasse ich mich mal ab jetzt kürzer.

Wir sind dann am darauffolgenden Tag nochmal hin zur Messe,und haben uns beraten lassen,einen Temin ausgemacht ,um mal nach dem Wochenende mit dem Betriebsleiter ein Gespräch zu führen.5Tage später fuhren wir zu ihm ins Büro und haben mal grob ein Haus,welches wir uns im Internet bei HvH ausgeguckt haben,durchrechnen lassen.

Das war der Anfang.

Nachdem wir ein zweites mal dort waren,haben wir ein ein Angebot machen lassen.Allerdings war mein Bauchgefühl dann nicht mehr so prima,da ich mich nicht gut beraten fühlte.Wir müssen dabeisagen,das wir uns ein paar Tage vorher, ein HvH-Musterhaus angeschaut hatten und auch dort gut beraten worden sind,und somit schon mal Vergleiche in Sachen Beratung  hatten.

Hm,was nun?

Ab am Sonntag nach Isernhagen zu HvH,die Ausstellung anzuschauen.Vielleicht ändert sich unsere Meinung dann noch.
Ok,gesagt,getan,auf nach Hannover.

Nachdem wir durch die Ausstellung geschlendert sind,waren 1000Fragen in unseren Köpfen.Ein Berater muss her.Herr Arnold stellte sich uns vor und beantwortete auch gelassen unsere 1000 Fragen. Er hatte viele Vorschläge,Ideen und wusste schnell,wie wir uns unser Haus vorstellen.Um nicht ganz so euphorisch an die Sache ranzugehen,fuhren wir (diesmal mit einem gutem Bauchgefühl)Richtung Heimat,und wollten auf jedenfall noch eine Nacht über alles schlafen.Allerdings war unsere Entscheidung Montagmorgen gefallen.
Wir bauen mit HvH!!!!.....Oh Gott,wie aufregend......

......Da in unserem Bekanntenkreis gerade einige Leute bauen oder Häuser gekauft haben,kam man mal mit dem ein oder anderen ins Gespräch.Somit auch auf der jährlichen "Grand Prix"-Party von Jörg und Kerstin.Nicole und Olaf waren zu der Zeit mitten in der Bauphase ihres Traumhauses und erzählten uns viele interessante Sachen,von denen wir Laien null Plan hatten.
Unter anderem auch,das in dem Baugebiet "Pflaumenallee"noch viele nette Grundstücke zu haben sind und das man sich dort auch erstmal das Grundstück,was man ins Auge gefasst hat,reservieren lassen kann.
Da waren wir doch schon wieder ein bissl schlauer,und dieses Baugebiet war eh ein Favourit von uns,da es nicht weit weg von unserem jetzigen zu Hause,liegt.Der "Beckumer Süden" sollte es auf jedenfall sein!!!

Das Baugebiet ist 5min mit dem Fahrrad von uns entfernt,also ab auf den Drahtesel und mal durchgeradelt.Schnell hatten wir ein Grundstück,das uns zusagte.Es liegt hinten links in einer Stichstrasse und diese ist momentan noch komplett unbebaut.
Okay,am nächsten gemeinsamen freien Tag sind wir zum Rathaus,um das Grundstück Nr.1364 für uns reservieren zu lassen.

Haus,Grundstück...irgendwie muß das Ganze ja  auch bezahlt werden.

Also,nächster Schritt:Finanzierung!
Banken abklappern,Beratungsgespräche führen usw.Puhhh,echt anstrengend,was man da alles für Zahlen um die Ohren geschmissen bekommt.Naja,wat mut,dat mut.letztendlich ist es unsere Bank des Vertrauens geworden.
An dieser Stelle ein grosses Danke an Herrn Willing für seine kompetente Beratung.

Damit ist alles in trockenen Tüchern und unser Kfw 70 -Haus kann geplant werden.......






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:


"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=